Peugeot 206 RC Ringtool

Vorstellung der SRT - Fahrzeuge

Moderatoren: saxo_furio, SRT - Member

existenz
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: Di 23. Feb 2016, 00:43

Re: Peugeot 206 RC Ringtool

Beitrag von existenz » Sa 26. Mär 2016, 12:22

An der selben Stelle hatte ich auch Rost - Krankheit!
Sieht alles sehr gut aus. In Rot gefällt er mir so sogar richtig gut :D Ich hoffe da kommen noch Stahlflex :D

Ich bin schon mit dem Fahrwerk gefahren. Mir ist er auf der Hinterachse noch zu weich. Die Rotation fehlt fast vollständig. Die Front ist im Straßenverkehr echt Knüppelhart. Autobahn ist für mich dann 130 Schluss. Ich muss die Dämpfer nochmal weicher stellen. Sturz könnte er gut 2.5° vertragen. Also ich muss noch bischen was verändern, bis es mir gefällt. :D

Benutzeravatar
chrissi1106
1/4 Meile Zuschauer
Beiträge: 65
Registriert: Mi 14. Okt 2015, 21:28

Re: Peugeot 206 RC Ringtool

Beitrag von chrissi1106 » Sa 26. Mär 2016, 21:19

Jap, rot ist super. Muss ich mich im Sommer mal mit dem Lack intensiver beschäftigen, denke da kann man noch einiges reißen. :)
Stahlflex kommt sicherlich mal, irgendwann - wenn ich weiß, was ich für eine Bremse fahren will. Vorerst muss es die angesprochene Kombination mit Luft durch Nebelscheinwerfer tun. Fehlendes Einlenken vom Heck ist im Slalom natürlich weniger schön, willst du das über die Vorderachse kompensieren oder gibts neue Drehstäbe?

Ich bin nur einmal durch die Siedlung gefahren... Vorderachse schien nur über die Luft im Reifen zu federn und die Hinterachse war fürchterlich mit der Situation überfordert, kann ich mir noch kein wirkliches Urteil zu bilden. Wie viel Sturz lässt sich über deine Domlager realisieren?

Mit dem Rost... Wundert mich. An meinem lags definitiv an der Schale und unser Kombi (auch Ryton) rostet woanders, aber nicht dort. :D

existenz
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: Di 23. Feb 2016, 00:43

Re: Peugeot 206 RC Ringtool

Beitrag von existenz » Mo 28. Mär 2016, 22:18

Der Sturz geht leider nur bis -1.3°. Muss da wohl bearbeiten. Habe nochmal nen 18mm Vorderachsstabi gekauft und überlege jetzt gleich 25mm Drehstäbe zu nehmen, oder 24mm Drehstäbe + 25,4mm Stabi. Dann sollte das besser gehen.

So viele Optionen mit der Bremse gibt es ja leider bei 15 Zoll nicht. Direkt passend sind da ja nur die Brembo, die Tarox oder man bastelt sich eben was aus Wilwood oder AP zusammen. Bis 300mm Scheibe sollte alles passen.

Benutzeravatar
chrissi1106
1/4 Meile Zuschauer
Beiträge: 65
Registriert: Mi 14. Okt 2015, 21:28

Re: Peugeot 206 RC Ringtool

Beitrag von chrissi1106 » Mi 11. Mai 2016, 18:36

Ich update jetzt einfach mal und gebe nen Zwischenstand... Schließlich soll der Wagen Heute in einem Monat aufm Ring.
Wo war ich stehen geblieben, Hinterachse glaub ich...? Die kam wieder und in der Zeit hatte Peugeot auch meine F1 da um die Reifen aufzuziehen, da kam raus das alle Felgen derb schlag haben, der Spitzenreiter hätte 300g+ Wuchtgewichte gebraucht. Respekt. Daher gabs dann "zufällig" in der Gegend nen ziemlich guten Satz, den ich mir mal geschnappt habe.



Da gabs dann die bereits mal irgendwo erwähnten Alulager und neue Sättel und Leitungen. Die Hinterachse ging bedeutend einfacher rein als erwartet, Bremsleitungen war nen wenig tüddelig aber auch das ging im Endeffekt gut. Danach sah das dann allerdings erstmal so aus:



Luft im ABS Block, fast eine Dose Superblue Racing dahin... Naja.

Als er wieder kam hab ich mich mehr oder weniger direkt auf die Hinterachse geschmissen und schonmal Dämpfer und Schubstreben getauscht und alles nen wenig geputzt. Die OEM Dämpfer hattens absolut hinter sich, könnte das fragwürdige Fahrverhalten erklären. Tausch der Teile war problemlos.



Dann das Thema, wovor ich am meisten Schiss hatte, muss man ehrlich sagen: Drehstäbe ziehen. Die Hinterachse kam kurz vorm Kauf neu, daher hab ich mich rangetraut. Wie wollte ich vorgehen? M8 Gewindestange 10.9 in den Stab und dann auf Zug den Stab rausziehen. Das ging sogar. Solange, bis es einmal laut knallte und die Stange aufm Boden lag, der Drehstab aber nicht. :? Nunja, 10 Kilo Vorschlaghammer und das war auch kein Thema mehr, aber schade um den Drehstab. Die 23mm Stäbe von Pug1Off passen absolut wunderbar und gingen sahning rein, jeweils ein Schlag mitm Hammer und die saßen. Tieferlegung habe ich auf beiden Seiten zeitgleich durchgeführt, auch das ging absolut super und hat beim ersten Anlauf direkt geklappt. Schrauben und all der Pipapo kam natürlich neu. Kleinkrams wie Kerzen oder Luftfilter erwähne ich dann mal nicht weiter.



Probefahrt!

Dazu werde ich später einen seperaten Post schreiben, hier will ich jetzt erstmal den "Ist-Zustand" aktualisieren, sorry. :lol:

Hinterher nochmal hochgenommen und gesehen... Die Reifen schleifen minimal am Federbein, obwohl (grade sowohl eingeschlagen) eingefedert ca 3mm Luft zwischen Federbein und Reifen ist. Hier beginnt mein Theater. Genervt davon habe ich mich der Gruppe A Ölwanne gewidmet, um entnervt festzustellen, dass der Klimakompressor an der Ölwanne ist, also erstmal nur Ölwechsel gemacht (Total 10W50 Quartz Racing) und die Wanne ans Ende der Saison gestellt. Nun wollte ich meine Nebler einbauen, die nen Freund für mich geglasperlstrahlt hatte... Soweit sogut, leider wurden mir ENTGEGEN meiner Nachfragen und Versicherungen seitens des Verkäufers, Nebler von ner normalen Stoßstange verkauft, also kann ich mir das auch erstmal abschminken und brauche andere Nebler bzw. muss die RC eigenen opfern.



Heute klingelte dann der Postmann und brachte mir 5mm H&R Distanzscheiben. Dazu muss ich sagen, ich bin absolut kein Freund von Distanzen und ordne die unter die Kategorie "will und kann nich ein". So sollte es dann auch sein, die Zentrierung der Felge an der Vorderachse hat auf Distanzscheiben ohne eigene Zentrierung nämlich absolut überhaupt keinen Bock. Ich mein, so gar nicht.

So... Nun steht er da. Was ist also noch offen?

- Felgen entschleifen
- Eventuell Reifen auf andere OZ F1 umziehen lassen, da meine aktuellen Schlag bis nach Meppen haben. Alle.
- Bremsenkühlung fertig machen
- Motorlager unten tauschen lassen und Spur einstellen
- (TÜV - erstmal unwichtig)

Ich bin aktuell hin und her gerissen, wie ich vorne vorgehen soll. SCC bietet noch 8mm Spurplatten mit fortgesetzter Zentrierung an, die will aber auch keiner so richtig bezahlen.. 10mm Distanzen von H&R wären billiger, allerdings bezweifel ich stark, dass das hinten ohne Kanten umlegen klappt. Im "besten Fall" schleifen die Felgen vorne nur, weil sie alle so krumm und schief sind, so ein Glück habe ich aber vermutlich nicht. Werksfelgen würden z.B. die Scirocco oder 306 S16 Serienfelge in Frage kommen, allerdings sind die dann weder leicht noch schön, die F1 gefallen mir wenigstens. Ultraleggeras sind in ET18 und ET25 noch lieferbar, allerdings lande ich bei ET18 genau da, wo ich mit anderen Spurplatten auch stehen würde. ET25 würde 3mm mehr Luft zum Federbein bedeuten, ob das reicht weiß ich nicht... Davon ab, nen neuer Satz Ultras zum Saisonbegin... Und tschüss 25 Runden Ringcard.

Nun denn, ist das hier wenigstens mal wieder aktuell.

Chrissi
Zuletzt geändert von chrissi1106 am Mo 19. Jun 2017, 19:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
saxo_furio
SRT-Gründer
Beiträge: 576
Registriert: So 25. Apr 2010, 18:43
Wohnort: nähe Zwickau
Kontaktdaten:

Re: Peugeot 206 RC Ringtool

Beitrag von saxo_furio » Mo 16. Mai 2016, 21:55

SCC bietet auch noch 6mm Spueplatten mit Bund an, die haben wir bei 207 & 207CC verbaut, damit die Brembos genügend Luft haben ;)

Wieso würde dir ET25 mehr Luft am Federbein verschaffen? ET18 sitzt doch deutlich weiter weg?

Benutzeravatar
chrissi1106
1/4 Meile Zuschauer
Beiträge: 65
Registriert: Mi 14. Okt 2015, 21:28

Re: Peugeot 206 RC Ringtool

Beitrag von chrissi1106 » Mo 16. Mai 2016, 22:17

Bei den 6mm Platten liegt die Platte aber nicht bündig an der Nabe an und die Nabe müsste bearbeitet werden, das möchte ich nicht.

ET25 bietet mehr Luft ausgehend von den F1, die haben ET28.

Benutzeravatar
saxo_furio
SRT-Gründer
Beiträge: 576
Registriert: So 25. Apr 2010, 18:43
Wohnort: nähe Zwickau
Kontaktdaten:

Re: Peugeot 206 RC Ringtool

Beitrag von saxo_furio » Di 17. Mai 2016, 13:00

Meine SCC 6mm Platten passen (zumindest beim Peugeot 207) ohne Probleme oder Nacharbeiten.

Benutzeravatar
chrissi1106
1/4 Meile Zuschauer
Beiträge: 65
Registriert: Mi 14. Okt 2015, 21:28

Re: Peugeot 206 RC Ringtool

Beitrag von chrissi1106 » Di 17. Mai 2016, 17:07

Mit etwas Geduld gehen die Felgen bei den 5mm Platten schon drauf, Unwucht hab ich durch die Schläge der Felgen auf der Probefahrt sowieso erstmal gehabt, da werde ich tatsächlich erst ne Aussage treffen können, wenn die Reifen auf den anderen F1 sind. Morgen geht der RC erstmal wieder zu Peugeot und wenn Sandtler mitspielt (wär auch das erste mal...:D) habe ich zum Wochenende alles für die Bremsenlüftung da.

Ich update. :)

existenz
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: Di 23. Feb 2016, 00:43

Re: Peugeot 206 RC Ringtool

Beitrag von existenz » Fr 20. Mai 2016, 12:40

Sehr schön. Drehstäbe sind wirklich easy, wenn man einmal weiss wie und wenn alles gut gefettet is und noch neu. Ich hatte versucht 25mm Drehstäbe einzubauen, aber die haben leider nicht von außen gepasst, weshalb ich mir jetzt eine neue Achse zusammenbauen werde. -.-

Mit den Reifen haben mehrere das Problem. Auch bei meinen ET18 ist es sehr knapp. Ich würde an deiner Stelle zu den Motec Nitro greifen, die sind nicht ganz so teuer und haben ET15 und passen dank Sturz auch ohne Kotflügelbearbeitung.

Ich überlege mir auch grad was zwecks Belüftung, aber ich werde das wohl ohne Schlauch machen. Ich bin gespannt wie es bei dir wird.

Benutzeravatar
chrissi1106
1/4 Meile Zuschauer
Beiträge: 65
Registriert: Mi 14. Okt 2015, 21:28

Re: Peugeot 206 RC Ringtool

Beitrag von chrissi1106 » Sa 4. Jun 2016, 15:52

Hallo, kleines Update ne Woche bevors los gehen soll(te).

Bremsenbelüftung wollte ich durch Nebler und die bereits bekannten Luftleiter von Peugeot machen. Der Fahrtwind sollte durch den Nebler durch, ins Radhaus und dann vom Leitblech auf die Scheibe gelenkt werden. Auf der Beifahrerseite würde das bestens klappen, wie man den Bilder entnehmen kann, auf der Fahrerseite hingegen ist die Vakuumreserve und im allgemeinen die Ansaugung im Weg, da müsste ich dann wohl die Radhausschalen modifizieren. Nichts desto weniger fährt er und ich bin auch mit dem H&R und den Peugeotsport Teilen mehr als zufrieden... Aber. Die angeblich revidierte Hinterachse hat bereits beim Kauf komische Geräusche gemacht, die ähnlich klangen wie (Existenz wird sich erinnern) damals am S16. Ich habe es auf die ruinierten Dämpfer, Querstreben und den beim tieferlegen gefundenen Fakt geschoben, dass alles verbraucht war und die Drehstäbe nicht mal festgeschraubt. Tja, nach dem Tieferlegen wurde ich aber direkt von einem wunderbaren metallischem Klong begrüßt... Wahnsinn. Spiel hatten die Räder zu dem Zeitpunkt keines. (Was sich wohl geändert hat inzwischen!?) Morgen werde ich nochmal die Dämpfer aushängen und der Sache genauer auf den Grund gehen, zum Ring kann und will ich damit aber anfürsich nicht fahren. Super! Schaut euch einfach die Bilder an. Abschließend, jemand ne Ahnung, wo ich ne vernüftige revidierte RC Achse herbekommen kann? Erfahrungsgemäß, mit dem S16, war das gar nicht so einfach.
Zuletzt geändert von chrissi1106 am Mo 19. Jun 2017, 19:13, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten