Motor Problem

Hier können neue Mitglieder alle ihre Fragen loswerden, ob es nun technische Fragen oder Fragen zum Forum sind spielt keine Rolle.

Moderator: saxo_furio

Antworten
Boho16v
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Do 15. Jan 2015, 16:26

Motor Problem

Beitrag von Boho16v » Fr 27. Feb 2015, 15:38

Schönen Guten Tag,
ich fahre einen saxo 1.6 16v tu5j4. Mir ist letztes Jahr leider eine Spannrolle vom Zahnriemen gerissen und ihr könnt euch ja denken was passiert ist, Kolben und Ventile sind sich begegnet. Gott sei dank habe ich noch einen originalen Zylinderkopf vom tu5j4 da. Dachte das wäre jetzt kein Problem das tauschen und dabei den Motor überholen. Jetzt habe ich den komplett zerlegt und dabei Riefen an allen Kolben auf der Einlassseite entdeckt also wieder ein Rückschlag. Meine Frag ist jetzt wo bekomme ich Übermaßkolben her, denn ich muss ja jetzt die Zylinder honen lassen. Ich möchte auch noch etwas mehr Leistung raus holen, andere Nockenwellen mit 266° von dblias habe ich bereits und den Zylinderkopf wollte ich auch noch bearbeiten lassen.
Wäre froh wenn ihr noch ein paar Tipps für mich hättet.
Mfg

Benutzeravatar
saxo_furio
SRT-Gründer
Beiträge: 585
Registriert: So 25. Apr 2010, 18:43
Wohnort: nähe Zwickau
Kontaktdaten:

Re: Motor Problem

Beitrag von saxo_furio » So 1. Mär 2015, 13:49

Boho16v hat geschrieben: Mir ist letztes Jahr leider eine Spannrolle vom Zahnriemen gerissen und ihr könnt euch ja denken was passiert ist, Kolben und Ventile sind sich begegnet. Gott sei dank habe ich noch einen originalen Zylinderkopf vom tu5j4 da. Dachte das wäre jetzt kein Problem das tauschen und dabei den Motor überholen. Jetzt habe ich den komplett zerlegt und dabei Riefen an allen Kolben auf der Einlassseite entdeckt also wieder ein Rückschlag. Meine Frag ist jetzt wo bekomme ich Übermaßkolben her, denn ich muss ja jetzt die Zylinder honen lassen. Ich möchte auch noch etwas mehr Leistung raus holen, andere Nockenwellen mit 266° von dblias habe ich bereits und den Zylinderkopf wollte ich auch noch bearbeiten lassen.
Wäre froh wenn ihr noch ein paar Tipps für mich hättet.
Mfg
Hallo und willkommen in unserem Forum ;)
Übermaßkolben gibt es schlichtweg nicht für den TU5J4, also muss man zu Schmiedekolben greifen.
Falls die Bohrungen noch Maßhaltig sind und die Kolben nicht zu sehr kippen, könnte man darüber nachdenken den Block mit anderen gebrauchten Kolben und neuen Kolbenringen wieder herzustellen.
Was die Kopfbearbeitung betrifft würde ich dir unbedingt einen Spezialisten empfehlen, wir hätten da jemand an der Hand. Zu leicht verschenkt man da zu viel...
CNC-Bearbeitung wird es über uns auch demnächst geben, kostet nur etwas mehr ;)
Wichtig wäre noch, was du mit der Motorsteuerung anstellen willst?

MfG
Seb

Antworten