Problem mit Alltagsfahrzeug (206 1.6 HDI)

Hier wird euch geholfen!

Moderatoren: saxo_furio, Technical Mod's

Antworten
Benutzeravatar
Erdgeschoss
SRT-Member
Beiträge: 51
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 20:08
Wohnort: Leipzig

Problem mit Alltagsfahrzeug (206 1.6 HDI)

Beitrag von Erdgeschoss » Mo 23. Mai 2011, 20:32

Hallo Zusammen,

Ich hab ein kleines Problem mit meinem Alltagwägelchen.

Ist zwar auch ein 1.6er jedoch ein HDI (206 SW 1.6 HDI; BJ 2005/12; HSN/TS 3003/ 135).

Der BC zeigt mir an "Dieselfilter reinigen". Gemeint ist damit der FAP. Steht jetzt mittlerweile schon über 2Tkm da, ist halt nur so eine kurze Meldung, keinerlei Einschränkungen zu merken.

Problem an der Sache ist, ich hab diesen Monat HU/AU, d.h. der Fehler muss jetzt weg. Da sonst nix Plakette.

Es gibt bei Peugeot eine Reglung, dass Peugeot den Filter kostenfrei tauscht und man nur das Additiv auffüllen bezahlen muss. Normalerweise bei 120Tkm. Meiner 111Tkm. Dachte ich mir naja 9 drunter, passt! Da Peugeot ja Geld verdienen möchte machen die das normaler weise immer mit bei der Durchsicht (ca. 800€). Eine Pug-Werkstatt von innen hat das Auto noch nie gesehen, ist ja in guter Pflege :-).War ich heute also bei PUG, und habe mich mal freundlich wie ich bin für die HU/AU angemeldet, und so beiläufig gesagt "Filter Tauschen und Additiv auffüllen bitte, da das ja sowieso in 9 Tkm fällig ist und jetzt halt die Fehler Meldung da ist.

Problem ist der Wagen hat den Tausch erst bei 180Tkm im Plan. Bei 120Tkm nur Additiv auffüllen.
Lt. Aussage ist das Additiv aber nich leer weil dann die Fehlermeldung anders wär. Die haben natürlich gleich ein Geschäft gewittert an derem Ende (nach Fehlerauslesen und rumdoktern) der Tausch des Filters (ca. 600€ nur das Teil) steht.

Er meinte jedoch man könnte den Filter vorher zwangsregenerieren. Daher jetzt die eigentliche Frage. Wie mache ich das? Ist das irgenteine "Schlüsseldreh...Gasdrück...Abfolge" um das Auszulösen? Oder nur über Laptop möglich (keine VEMS ;-))

Oder hat jemand sonst eine Idee wie ich den Fehler wegbekomme? Fahre tgl. ca. 150km BAB, und auch mal flott. Auch schon mit Drehzahl mehr als 4000 probiert, über lange Strecke um ihn freizublasen. Leider ohne erfolg.


VG Thomas
5000 rpm - where diesel stops and real engines start to work. :D

Benutzeravatar
Erdgeschoss
SRT-Member
Beiträge: 51
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 20:08
Wohnort: Leipzig

Re: Problem mit Alltagsfahrzeug (206 1.6 HDI)

Beitrag von Erdgeschoss » Mo 23. Mai 2011, 22:14

Hallo nach dem ich jetzt das Internet durchforstet habe, bräuchte ich noch ein paar Zusatz auskünfte aus der Servicebox.

# Bild/Zeichnung wo Partikelfilter genau sitzt. /hab auf Anhieb nur die Katbombe gesehen)
# Bild/ zeichnung wo Tank für Additiv genau sitzt.
# Bild/ Zeichnung wo Differenzialdruckgeber sitzt.

Vielleicht hat ja jemand mal ne Sekunde zeit.

Merci, Thomas
5000 rpm - where diesel stops and real engines start to work. :D

Benutzeravatar
saxo_furio
SRT-Gründer
Beiträge: 585
Registriert: So 25. Apr 2010, 18:43
Wohnort: nähe Zwickau
Kontaktdaten:

Re: Problem mit Alltagsfahrzeug (206 1.6 HDI)

Beitrag von saxo_furio » Mo 23. Mai 2011, 22:30

VIN / VIS oder Orga ;)

Benutzeravatar
Erdgeschoss
SRT-Member
Beiträge: 51
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 20:08
Wohnort: Leipzig

Re: Problem mit Alltagsfahrzeug (206 1.6 HDI)

Beitrag von Erdgeschoss » Mo 23. Mai 2011, 22:36

VF32K9HZA44878519 9

Mail ist die alt bekannte.

Merci
5000 rpm - where diesel stops and real engines start to work. :D

TU5JP4
Beifahrer
Beiträge: 42
Registriert: Fr 13. Mai 2011, 14:21

Re: Problem mit Alltagsfahrzeug (206 1.6 HDI)

Beitrag von TU5JP4 » Mo 23. Mai 2011, 23:02

206 BREAK 5 TUEREN 1.6 HDi 110 Partikelfilter (DV6TED4) Schaltgetriebe 5

Bild

FAP müsste Nr. 12 sein.

Teile-Nummern:
1731 JL
1740 24
1733 02

Hoffe das hilft :lol:

Benutzeravatar
Erdgeschoss
SRT-Member
Beiträge: 51
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 20:08
Wohnort: Leipzig

Re: Problem mit Alltagsfahrzeug (206 1.6 HDI)

Beitrag von Erdgeschoss » Mo 23. Mai 2011, 23:14

Hey Jungs,

Danke. Für die Bilder.

Könnt Ihr mir noch sagen wo ich den Additivtank finde? Motorraum oder hinten am Tank.

VG,Thomas
5000 rpm - where diesel stops and real engines start to work. :D

Benutzeravatar
saxo_furio
SRT-Gründer
Beiträge: 585
Registriert: So 25. Apr 2010, 18:43
Wohnort: nähe Zwickau
Kontaktdaten:

Re: Problem mit Alltagsfahrzeug (206 1.6 HDI)

Beitrag von saxo_furio » Mo 23. Mai 2011, 23:22

Erdgeschoss hat geschrieben:Hey Jungs,

Danke. Für die Bilder.

Könnt Ihr mir noch sagen wo ich den Additivtank finde? Motorraum oder hinten am Tank.

VG,Thomas
Ich würde sagen mit beim Tank, steht zwar nicht explizit im Teilefilm aber da ist noch ein kleinerer Tank ;)

Andreasxsi
Beifahrer
Beiträge: 28
Registriert: So 2. Mai 2010, 11:57
Wohnort: Steinhöfel OT Arensdorf

Re: Problem mit Alltagsfahrzeug (206 1.6 HDI)

Beitrag von Andreasxsi » Di 24. Mai 2011, 21:17

Bei einer Zwangsregenerierung wird der Motor wramlaufen gelassen und bekommt dann volle Möhre, sobald er warm ist , sodass die Abgastemperatur enorm ansteigt. Sinn des Ganzen ist es, den FAP aufzuheizen und freizubrennen.
Das ist wie bei den guten alten 2-Taktern, die wollen auch abundzu freigebrannt werden.
Nimm den Wagen, fahr in warm und baller damit mal 100km Autobahn im 4. Gang, also so, dass er schön dreht. Das möglichst gleichmäßig, sodass du ihn freibrennst. Hat den selben Effekt, muss aber nicht zwangsläufig Abhilfe schaffen.
Ich habe meinen Kunden immer zur Autobahnfaht geraten, da die Zwangsregenerierung auch wieder Geld kostet.
Von daher probier das mal aus ;)

Benutzeravatar
Erdgeschoss
SRT-Member
Beiträge: 51
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 20:08
Wohnort: Leipzig

Re: Problem mit Alltagsfahrzeug (206 1.6 HDI)

Beitrag von Erdgeschoss » Do 20. Okt 2011, 08:20

Ich hab ganz vergessen die Lösung hier zuposten. Tank aufgefüllt und Fehlerspeicher gelöscht. Seit dem rollt er wieder ohne zu mucken. vg
5000 rpm - where diesel stops and real engines start to work. :D

Antworten